Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Generalkonsul Sun Congbin und Oberbürgermeister Peter Feldmann veranstalten einen gemeinsamen Empfang zum chinesischen Frühlingsfest

2019-03-23

Am Abend des 18. März herrschte im Kaisersaal des Frankfurter Rathauses eine intensive Frühlingsfest-Atmosphäre. Generalkonsul Sun Congbin und Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann veranstalteten gemeinsam einen Empfang zur Feier des Chinesischen Neuen Jahrs des Schweins. Mehr als 250 Personen nahmen daran teil, darunter der Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler, mehrere Mitglieder des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, Freunde aus allen Bereichen der Stadt Frankfurt und des Konsularbezirks sowie Auslandschinesen, chinesische Institutionen und Studenten.

Oberbürgermeister Feldmann sagte in seiner Rede, Frankfurt sei eine weltoffene und internationale Stadt. Auslandschinesen bildeten mittlerweile einen wichtigen Bestandteil dieser Stadt. Nicht nur brächten sie viel Vielfalt in Frankfurts wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Leben, sondern sie leisteten auch einen großen Beitrag zur Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Frankfurt und China. Frankfurt habe in vielen Bereichen eine enge praktische Zusammenarbeit mit China und lege besonderen Wert auf die 30-jährige Städtepartnerschaft mit Guangzhou, die sich zu einer der aktivsten deutsch-chinesischen Partnerschaften entwickelt habe. In Zukunft werde die Stadt Frankfurt den Austausch mit China weiter intensivieren und die Zusammenarbeit mit Guangzhou in allen Bereichen verstärken. Auch plane man für das Weltwirtschaftsforum in Davos im Jahr 2020, zusammen mit Guangzhou und der beiderseitigen französischen Partnerstadt Lyon eine gemeinsame Veranstaltung durchzuführen. Zum Schluss wünschte Feldmann den anwesenden Gästen alles Gute für das Jahr des Schweins und äußerte seinen Wunsch für 2019 nach einer weiteren Vertiefung der deutsch-chinesischen Beziehungen und der Freundschaft zwischen Frankfurt und Guangzhou.

Auch Generalkonsul Sun überbrachte den anwesenden Gästen seine guten Wünsche zum Jahr des Schweins. Er dankte Oberbürgermeister Feldmann und den Freunden aus allen Bereichen der Stadt Frankfurt für ihr Kommen in den Kaisersaal, wo sie gemeinsam mit dem Generalkonsulat, den Auslandschinesen, chinesischen Institutionen und Studenten das chinesische Frühlingsfest feierten und damit die vielen diesjährigen Neujahrs-Feierlichkeiten zu einem wunderbaren Abschluss brachten. Generalkonsul Sun erläuterte die enormen Errungenschaften, die China in 40 Jahren Reform und Öffnung erzielt habe und inwiefern sich die umfassende strategische Partnerschaft Chinas mit Deutschland im Jahr 2018 vertieft habe. Er betonte, dass Chinas Entwicklung nicht von der restlichen Welt zu trennen sei und der weltweite Wohlstand China brauche. Im Jahr 2019 feiere man das 70-jährige Bestehen der Volksrepublik China. Egal wie sich die internationale Lage veränderte, werde China an der Bewahrung des Weltfriedens, an der Förderung einer gemeinsamen Entwicklung und an der Schaffung einer offenen Weltwirtschaft festhalten.

Generalkonsul Sun würdigte die wichtige Rolle, die die Stadt Frankfurt als Finanzzentrum Deutschlands sowie ganz Europas für die chinesisch-deutsche Zusammenarbeit spiele und sagte, dass das Generalkonsulat jedes Jahr gemeinsam mit der Stadt Frankfurt das chinesische Frühlingsfest feiere, demonstriere deutlich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen China und Frankfurt. Im Jahr 2018 habe man das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Guangzhou und Frankfurt gefeiert, dies sei ein wichtiger Meilenstein für den freundschaftlichen Austausch zwischen beiden Städten gewesen. Auch die gegenseitigen Besuche der beiden Oberbürgermeister haben die Freundschaft zwischen den beiden Städten weiter vertieft und neue Resultate in der praktischen Zusammenarbeit erzielt. Das Generalkonsulat lege großen Wert auf die Partnerschaft zwischen Guangzhou und Frankfurt und hoffe, dass Frankfurt die freundschaftlichen Beziehungen von beiden Städten weiter vertiefe und seinen Austausch und seine Zusammenarbeit mit China weiter ausbaue.

Chinesische Künstler aus der Region waren ebenfalls im Kaisersaal anwesend. Sie präsentierten den Gästen einen eindrucksvollen Löwentanz und verdichteten so im Kaisersaal nochmals die wunderbare Frühlingsfest-Atmosphäre.

Suggest To A Friend
  Print